Timmendorfer Strand

Standard

Parallel zum Beachpolo-Turnier sind zwei Demonstrationen angemeldet worden.Genau dort, am Kurpark, soll nämlich die Festmeile für das mittlerweile vierte Beachpolo-Turnier aufgebaut werden – inklusive Sponsorenschau, Gastronomie, Kinderecke und Pony-Park. Dahinter werden zu Füßen der Seebrücke wieder die Pferdewettkämpfe im Strandsand stattfinden. 50 000 Besucher kamen in den vergangenen Jahren zum Timmendorfer Beach-Polo, darunter wichtige Vertreter der Sponsoren und ihre hochrangigen Geschäftspartner sowie Prominente und wohlhabende Pferdesport-Liebhaber in Timmendorfer Strand Die Themen der Demonstrationen sprechen nun genau das Publikum an, dem dieser Luxus zuwider ist. Schlimmstenfalls könnten randalierende Autonome anreisen.

Die Lübecker Polizei, die erst vor zwei Wochen mit mehr als 1700 Beamten in der Hansestadt Demonstrationen linker und rechter Gruppen begleiten musste, wartet jetzt auf eine Entscheidung des Kreises Ostholstein über Ablauf, Umfang oder Verbot. „Einen Einsatz haben wir allerdings vorsorglich bereits in unserer Planung vorgemerkt“, so Behördensprecher Frank Doblinski.

Bürgermeister  Popp spricht von einem „gezielten Störfaktor“. Auch Thomas Strunck, einer der beiden Veranstalter des Polo-Events, ist überzeugt, dass es ein bewusster Versuch sei, die Großveranstaltung zu stören und Publikum zu verschrecken. Tatsächlich gebe es geschäftliche Konflikte mit dem Organisator der Demonstrationen.

Das elegante Seeheilbad Timmendorfer Strand verbindet das Grün von ausgedehnten Wiesen, das Weiß, des feinen Strandes und das Blau der Ostsee zu einer Komposition, die Ihresgleichen sucht. Abseits von Stress und Lärm lassen sich auf der herrlichen Seepromenade, die umsäumt wird von bewaldeten Dünen, schnell alle Sorgen vergessen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s