Kühlungsborn: Entwarnung nach Bakterien-Alarm

Standard

Der am Donnerstag vom ADAC ausgerufene Bakterien-Alarm am Ostseestrand von Kühlungsborn ist aus Sicht des Landesamts für Gesundheit völlig unberechtigt.

Vier Einzelanalysen haben laut Behörde in keinem Fall kritische Werte für Koli-Bakterien und Enterokokken in Kühlungsborn ergeben.

„All unsere Proben sind astrein“, erklärte am Sonntag der Chef des Rostocker Landesamts für Gesundheit und Soziales, Heiko Will. Ein auf eigene Faust durchgeführter Test des ADAC zur Wasserqualität am Kühlungsborner Ostseestrand hatte bei den Gesundheitsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern vor wenigen Tagen die Alarmglocken schrillen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s